dackel-urne

Würdiger Abschied vom geliebten Vierbeiner mit einer Tierurne

Wer ein Dackel zu seiner Familie zählt, weiß, was es bedeutet, eines Tages Abschied nehmen zu müssen. Den treuen Hundekamerad, die geliebte Katze oder ein anderes geliebtes Haustier loslassen zu müssen bedeuten Momente voller Trauer. Gleichzeitig heißt es auch, sich mit folgender Frage auseinanderzusetzen:

Was soll jetzt mit meinem geliebten Tier geschehen?

Dass ein totes Tier beseitigt werden muss, wird vom Gesetz her leider in ziemlich pietätlos ausgedrückten Worten vorgeschrieben. Möchten Sie Ihr Tier jedoch einfach „entsorgen“ lassen? Allein der Gedanke, dass Ihr Liebling in einer Tierkadaversammelstelle zusammen mit Schlachtabfällen landet, ist den meisten Heimtierbesitzern zuwider. Doch nicht jeder hat ein eigenes Grundstück, auf dem das Tier begraben werden kann. Darum ist es für eine steigende Anzahl von Menschen sehr wichtig, dass sie von ihrem Haustier würdevoll Abschied nehmen können, indem sie ihm entweder eine angemessene Ruhestätte ermöglichen oder sich für eine Tierurne entscheiden.

tierurne

Heutzutage wird die Feuerbestattung für Ihren Liebling von immer mehr Institutionen angeboten, denn viele Tierhalter wollen ihr Haustier, das sie über lange Zeit treu begleitet hat, auf keinen Fall in einer dieser Beseitigungsanlagen verschwinden sehen. Mit einer Tierurne ist es möglich, würdevoll Abschied vom geliebten Vierbeiner zu nehmen.

Verstirbt der Dackel beim Tierarzt, informieren Sie ihn darüber, dass Sie eine Tierkremierung wünschen. Bei dieser Bestattungsart können Sie zwischen einer Einzel- oder Sammeleinäscherung auswählen; letztere geht allerdings anonym vonstatten. Tatsächlich entscheiden sich inzwischen die meisten Haustierbesitzer für eine Einzeleinäscherung, denn diese verläuft viel persönlicher: Sie können sich von Ihrem Liebling in aller Ruhe verabschieden und bei der Einäscherung dabei sein. Anschließend wird die Asche in einem Säckchen gesammelt, so können Sie absolut sicher sein, dass es sich um die Überreste Ihres eigenen Tieres handelt.

Mit der Wahl einer Tierurne für Ihren Vierbeiner haben Sie die besondere Gelegenheit, Ihren Liebling auch weiterhin bei sich zu haben. Beim Haustier ist nämlich erlaubt, was beim Menschen verboten ist: Sie dürfen die Asche mit nach Hause nehmen. Manche Frauchen oder Herrchen verstreuen die Asche dann auf der Lieblingswiese ihres Tieres.

Inzwischen gibt es aber ein großes Angebot an Tierurnen für den Innenbereich, Sie haben die Wahl unter vielen schönen Behältnissen, die Sie als Erinnerungs-Schmuckstück in Ihr Lieblingszimmer stellen können. Entweder geschmückt mit Steinen, Bildern und Aufschriften bis hin zu richtigen Designer-Urnen. Zum Beispiel kommen auch Katzen- oder Hundeformen in die engere Auswahl, wenn auf den ersten Blick sichtbar sein soll, welches Andenken Sie hier aufbewahren.

tierfriedhof

Ebenso gibt es Tierurnen für den Außenbereich, diese müssen frostsicher und witterungsbeständig sein, damit sie über alle Jahreszeiten hinweg auf einem schönen Platz im Garten oder auf der Terrasse stehen können.

Falls Sie eine Tierurne online ausgewählt und bestellt haben, können Sie die Asche natürlich selbst in diese einfüllen.

Möchten Sie für Ihren Dackel eine Ruhestätte im Garten anlegen, dann gibt es Erdbestattungsurnen aus natürlichen und umweltfreundlichen Materialien.

Somit können Sie mit einer Tierurne einen würdevollen Abschied gestalten und zusätzlich Ihren Liebling immer in Ihrer Nähe haben.

Wenn es gefällt, dann teile auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.